GESCHICHTE

1233  erster schriftlicher Nachweis in einer Urkunde des Bischofs Brunward von Schwerin, u.a. wird die Qualitzer Kirche im Zusammenhang mit der Bewidmung des Klosters Rühn erwähnt.
1673  brannte das Pfarrhaus ab. Mit Hilfe einer landesweiten Kollekte wurde der Wiederaufbau ermöglicht.
1684 bis 1782  Eine lange Zeit wirkte Familie Engel an der Qualitzer Kirche (Vater Martin, Sohn Ernst Friedrich, Enkel Johann Jakob Anton)
1764  Johann Jakob Anton ließ ein neues Pfarrhaus errichten.
 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 

1854  Das Pfarrhaus fiel Flammen zum Opfer. Noch im gleichen Jahr erfolgte der Wiederaufbau des neuen Pfarrhauses an jetziger Stelle.
Bis 1998  lebten im Pfarrhaus die Pastoren mit ihren Familien. Dann wurde das Haus zum Verkauf angeboten.

 

 

 

 

 

 

 

   

Seit 1999 bewohnen wir das Pfarrhaus. Wir wollen die Schönheiten des 150 Jahre alten Gebäudes erhalten, den großen Garten vielfältig nutzen und allen Interessierten Haus und Garten öffnen.
In den vergangenen Jahren kam es zu vielen herzlichen Begegnungen und anregenden Gesprächen mit ehemaligen Bewohnern des Pfarrhauses, mit Feriengästen, mit Freunden, Besuchern und Neugierigen.